Grover – Datenschutzerklärung

Mit diesen Datenschutzbestimmungen informieren wir Sie über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir wissen, dass Ihnen der Schutz dieser Daten wichtig ist und schätzen das in uns gesetzte Vertrauen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdaten-schutzgesetz (BDSG).

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die Grover Group GmbH betreibt die Webseite www.getgrover.com („Webseite“). Wenn Sie über die Webseite Verträge abschließen, ist Ihr Vertragspartner die Grover Finance I UG, denn die Grover Group GmbH schließt über die Webseite Verträge nur als Vertreterin der Grover Finance I UG ab. Die Grover Finance I UG ist eine Tochtergesellschaft der Grover Group GmbH. Daraus ergeben sich folgende Verantwortlichkeiten:

Verantwortlich für den Betrieb der Webseite ist:

Grover Group GmbH, Holzmarktstraße 11, 10179 Berlin, vertreten durch den Geschäftsführer Michael Cassau

E-Mail: grover@getgrover.com

Telefon: +49 (0)30 30 80 82 51

Verantwortlich beim Abschluss von Verträgen über die Webseite und bei der Durchführung dieser Verträge ist:

Grover Finance I UG (haftungsbeschränkt), Holzmarktstraße 11, 10179 Berlin, vertreten durch den Geschäftsführer Michael Cassau

E-Mail: grover@getgrover.com

Telefon: +49 (0)30 30 80 82 51

Nachfolgend werden beide Gesellschaften als „Grover“ oder “wir” bezeichnet.

Sie erreichen den betrieblichen Datenschutzbeauftragten beider Gesellschaften unter:

Grover Group GmbH

– Datenschutzbeauftragter –

Holzmarktstraße 11

10179 Berlin

E-Mail: datenschutz@getgrover.com

Telefon: +49 (0)30 30 80 82 51

2. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu folgenden Zwecken:

2.1 Zur Erfüllung vertraglicher und vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Bereitstellung dieser Webseite und zur Vermarktung der Produkte, insbesondere zum Abschluss und zur Abwicklung von Verträgen, zur Abrechnung, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, zur Beantwortung von Anfragen im Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung sowie für alle mit dem Betrieb und der Verwaltung des Unternehmens erforderlichen Tätigkeiten.

Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Pro-dukt. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen von Verträgen können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

Insbesondere verarbeitet Grover die personenbezogenen Informationen, die Sie als Nutzer bei der Registrierung, für vertragliche Zwecke oder im Rahmen einer Anfrage zur Verfügung stellen. Es handelt sich insbesondere um folgende Daten: Name, Geburtsdatum, E-Mail- Adresse, Anschrift (Rechnungs- und ggf. abweichende Versandadresse), Bestellinformationen, optional Telefonnummer und Bankverbindung. Zusätzlich speichert Grover das Passwort, das der Nutzer frei wählen kann. Das Passwort wird nicht im Klartext gespeichert, sondern nur ein sogenannter Hash-Wert.

2.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten über die Bereitstellung der Webseite und die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, wie insbesondere in den folgenden Fällen:

• Beantwortung Ihrer Anfragen außerhalb eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen;

• Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;

• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;

• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;

• Prüfung der Bonität;

  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten;

• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten.

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Produkte optimal zu vermarkten und diese und unser Unternehmen weiter zu entwickeln bzw. unser Unternehmen gegen Beeinträchtigungen und Gefahren zu schützen und seine Ansprüche durchzusetzen.

2.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Auswertung oder Nutzung von Daten für Marketingzwecke) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt haben. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

2.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)

Zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen An-forderungen (z. B. Geldwäschegesetz, Steuergesetze), die die Verarbeitung von Daten erfordern.

3. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des jeweils verantwortlichen Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

Wir geben Ihre Daten an die in dieser Datenschutzerklärung nachfolgend ausdrücklich genannten Empfänger weiter.

Ferner geben wir sie weiter an folgende Kategorien von Empfängern, wenn dies zur Erfüllung eines mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) erforderlich ist.

• IT-Dienstleister, insbesondere Software as a Service-, Hosting-, Speicherplatz- und Cloud Computing-Anbieter

• Logistik-Dienstleister

• E-Mail-Marketing-Dienstleister und Kundenservice-Dienstleister

• Marketingdienstleister, insbesondere Google Adwords- und WhatsApp-Beratungsdienstleister

• Zahlungsdienstleister und Kreditinstitute für den Einzug eines Entgeltes

• Inkassounternehmen zur Durchsetzung von Forderungen

Soweit die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist, etwa bei der Nutzung von IT-Dienstleistungen, besteht unser berechtigtes Interesse darin, Funktionen auszulagern.

Die Grover Finance I UG als Ihr Vertragspartner macht Ihre Daten der Grover Group GmbH zum Abschluss und zur Abwicklung der Vertragsbeziehung sowie zur Bewerbung der eigenen Angebote zugänglich.

Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) oder Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls für die Dauer unserer Vertragsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst. Dabei ist zu beachten, dass unsere Vertragsbeziehung meist ein Dauerschuldverhältnis ist.

Bei Vertragsbeziehungen, aber auch bei sonstigen zivilrechtlichen Ansprüchen, richtet sich die Speicherdauer darüber hinaus auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Außerdem unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 6 Jahre für Korrespondenz im Zusammenhang mit einem Vertragsschluss und 10 Jahre für Buchungsbelege und Geschäftsbriefe (§§ 238, 257 Abs. 1 und 4 HGB, § 147 Abs. 1 und 3 AO).

Logfiles werden grundsätzlich nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht, spätestens nach sieben Tagen, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist ausnahmsweise erforderlich und rechtmäßig. Die Speicherdauer von Cookies hängt vom Einzelfall ab und beträgt in der Regel zwischen zwölf und 24 Monaten.

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Grover selbst übermittelt Daten nicht in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR). Jedoch übermittelt ein Teil der oben genannten Empfänger personenbezogene Daten in Drittstaaten, jedoch geschieht dies nur auf der Basis eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder, soweit dies nachfolgend angegeben ist, auf der Basis von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission (abrufbar unter https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF) oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften.

6. Webseite – Logfiles

Beim Besuch unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert: IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, Webseite, von der aus der Zugriff er-folgt („Referrer-URL“), ggf. die von Ihnen verwendete Suchmaschine, verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Rechtsgrundlage für diese Art der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die von uns verfolgten berechtigten Interessen sind insbesondere:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,

• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,

• Abrechnung,

• statistische Auswertung unter Verwendung eines Pseudonyms, um unseren Internetauftritt sowie Angebotsqualität und -palette zu optimieren,

• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

• zu weiteren administrativen Zwecken

7. Marketing

7.1 Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Sie in unserem Newsletter per E-Mail über uns, unsere Angebote und besondere Aktionen zu informieren. Ihre Einwilligung wird protokolliert.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über den Link am Ende einer jeden E-Mail. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an help@getgrover.com per E-Mail senden. In diesem Fall wird Ihre E-Mail-Adresse von unserem E-Mail-Verteiler gelöscht und auf unsere Sperrliste übernommen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Newsletter-Tracking

Bitte beachten Sie, dass wir das Verhalten der Empfänger unserer E-Mails anhand von pseudonymen Nutzungsstatistiken auswerten. Zu diesem Zweck enthalten die E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel und Links, die jeweils mit einer individuellen ID verknüpft werden. Damit erfassen wir den Zeitpunkt des Öffnens und Weiterleitens der E-Mail sowie des Klickens der darin enthaltenen Links Daten wie die IP-Adresse (zur Ermittlung des Abrufortes) und das genutzte E-Mail-Programm. Diese Daten werden nicht mit Ihrer E-Mail-Adresse oder anderen personenbezogenen Daten verknüpft, so dass eine direkte Personenbeziehbarkeit für uns ausgeschlossen ist. Die Auswertung erfolgt anhand von aggregierten Nutzungsstatistiken (z.B. Zustellrate, Öffnungsrate, Klickrate, Anzahl der Weiterleitungen, Anzahl der Klicks auf die in der E-Mail enthaltenen Links, Land des Abrufs). Nur bei Abmeldungen oder fehlgeschlagenen Zustellungen erhalten wir zusätzlich die Information über den Namen und die E-Mail-Adresse. Das ist (auch) in Ihrem Interesse, damit wir Sie umgehend von unserem E-Mail-Verteiler löschen bzw. das Zustellproblem beheben können. Die pseudonyme Auswertung des Nutzungsverhaltens dient dazu, den Erfolg unseres E-Mail-Marketings zu überprüfen und es ständig zu verbessern. Unser berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung ist die bestmögliche Vermarktung unserer Produkte. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Versand und Auswertung durch MailChimp

Für den Versand und die Auswertung der E-Mails nutzen wir MailChimp, einen Dienst des Anbieters The Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA (“MailChimp”).

Die beim Versand und der Auswertung der E-Mails verarbeiteten Daten werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. Die Übermittlung Ihrer Informationen an ein Drittland außerhalb der EU ist durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO gedeckt, denn MailChimp hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework). Mail-Chimp wird für uns als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO tätig.

Nähere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen von MailChimp (https://mailchimp.com/legal/privacy/).

7.2 Bestandskundenwerbung

Soweit Sie unsere Produkte bereits kostenpflichtig bezogen haben, informieren wir Sie von Zeit zu Zeit per E-Mail oder Brief über ähnliche Waren und Dienstleistungen von uns, falls Sie dem nicht widersprochen haben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Direktwerbung (Erwägungsgrund 47 DSGVO).

Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse und Postanschrift zu Werbezwecken jederzeit ohne zusätzliche Kosten widersprechen, zum Beispiel über den Link am Ende einer jeden E-Mail oder per E-Mail an help@getgrover.com .

8. Bonitätsprüfung und Scoring

Im Verlaufe von Bestellprozessen überprüfen wir ggf. Ihre Bonität. Zu diesem Zweck übermitteln wir an mit uns kooperierende sogenannte Auskunfteien folgende Daten: Namen, Anschrift, Geburtsdatum.

Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung, die Sie im Zusammenhang mit der Bestellung ausdrücklich erteilen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sollten Sie die vorstehende Einwilligung nicht erteilen wollen oder möchten Sie nicht, dass eine Überprüfung der Bonität vorgenommen wird, können wir Ihnen manche Zahlungsarten leider nicht anbieten. In diesem Fall können wir Ihnen nur Bezahlverfahren anbieten, bei denen wir kein kreditorisches Risiko tragen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wir übermitteln hierzu Ihre personenbezogenen Daten zur Bonitätsprüfung an folgende Unternehmen: CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München und Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss.

Für die Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses verwenden wir neben einer Adressprüfung Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlverhalten sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu Ihrem künftigen Verhalten, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Diese Informationen beziehen wir von folgenden Anbietern: CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München und Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss. Die Bonitätsauskunft und die eigenen Analysen können Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Interesse an einer Reduzierung des Vertragsrisikos. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.

Informationen über die Zahlungsverzögerung oder einen etwaigen Forderungsausfall übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen zudem an mit uns kooperierende Auskunfteien, wie die Schufa Holding AG, Wiesbaden. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus unserem sowie dem Interesse Dritter an einer Reduzierung von Vertragsrisiken für zukünftige Verträge.

9. Cookies und ähnliche Technologien

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, die Ihre Daten unter Verwendung von Pseudonymen sammeln. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Webseite erzeugt und die Ihr Internet-Browser beim Besuch der Webseite auf Ihrer Festplatte speichert. Je nach Cookie werden unterschiedliche Daten erhoben.

Auf unserer Website nutzen wir technisch notwendige Cookies, funktionale Cookies, Webanalyse-Cookies und Tracking-Cookies zu Werbezwecken.

Wenn Sie die Nutzung von Cookies verhindern wollen, können Sie im Allgemeinen Folgendes tun:

  • Sie können vorhandene Cookies in Ihrem Browser löschen
  • Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers das Speichern von (Third Party-)Cookies verhindern.
  • Sie können Tools wie „Ghostery“ (https://www.ghostery.com/de/) verwenden, die Tracking-Tools blockieren.
  • Sie können personalisierte Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, deaktivieren (http://www.aboutads.info/choices).
  • Sie können die Funktionen der Seite http://www.youronlinechoices.com/de/ nutzen, um Tracking zu unterbinden.
  • Weitere Möglichkeiten, die Datenverarbeitung durch Cookies zu verhindern, können Sie den im Folgenden verlinkten Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter entnehmen. Viele Anbieter stellen spezielle Opt-Out-Tools zur Verfügung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei der Verhinderung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

9.1 Technisch notwendige Cookies

Die meisten Cookies, die wir nutzen, sind technisch notwendig, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite und der darauf angebotenen Dienste zu ermöglichen („Session-Cookies“). Diese Cookies ermöglichen z.B. das Einlegen von Waren in einen Warenkorb oder den Login in den geschützten Bereich. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt und nicht für Werbezwecke verwendet. Session Cookies werden nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht, spätestens nach sieben Tagen.

9.2 Funktionale Cookies

Darüber setzen wir temporäre Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert und ermöglichen es z.B. dass sie wiedererkannt werden, wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen und Eingaben und Einstellungen zur Ihren Nutzungspräferenzen automatisch vorgenommen werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

9.3 Webanalyse-Cookies

Wir nutzen Cookies zur Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile zum Zweck der Webanalyse („Webanalyse-Cookies“). Diese Cookies ermöglichen es uns, wiederkehrende Nutzer (Geräteinhaber) zu erkennen, ihr Verhalten auf unserer Webseite zu analysieren, unsere Webseite zu optimieren und ihre Reichweite zu messen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, d.h. Ihre Einwilligung. Wir führen die Daten nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammen und wir verwenden sie auch nicht für die zielgerichtete Ansprache einzelner Nutzer zu Werbezwecken.

9.3.1 Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion

Für diese Webanalyse nutzen wir den Webanalysedienst Google Analytics, der von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) betrieben wird.

Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite (Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL, Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse), Datum und Uhrzeit der Serveranfrage) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf unserer Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIp()“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird deshalb von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor um das letzte Oktett gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die Übermittlung Ihrer Informationen an ein Drittland außerhalb der EU ist durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission (C/2016/4176 vom 12. Juli 2016 – http://data.europa.eu/eli/dec_impl/2016/1250/oj) im Sinne des Art. 45 DSGVO gedeckt, denn Google hat sich verpflichtet, die Grundsätze des EU-US-Privacy Shield einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

In unserem Auftrag verwendet Google als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO diese Informationen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

9.3.2 Google AdSense

Wir nutzen auf unserer Webseite Google AdSense ein. Google AdSense ist ein Dienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“, zum Einbinden von Werbeanzeigen.

Google-AdSense verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglichen. Weiter verwendet Google AdSense sogenannte Web Beacons. Durch diese Web Beacons ist es Google möglich, Informationen, wie zum Beispiel den Besucherfluss auf unserer Seite, auszuwerten. Diese Informationen werden neben Ihrer IP- Adresse und der Erfassung der angezeigten Werbeformate an Google in den USA übertragen, dort gespeichert und können von Google an Vertragspartner weiter gegeben werden. Google führt Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammen.

9.3.3 Sonstige Cookies

Wir passen unsere Webanalyse fortlaufend den Markterfordernissen an. Daher ändert sich die Nutzung der Cookies fortlaufend. Über den Cookie-Banner unserer Webseite stellten wir Informationen über weitere eingesetzte Cookies und den Nutzungszweck bereit.

9.4 Tracking-Cookies zu Werbezwecken

Wir nutzen zudem Tracking-Cookies zum Zwecke der zielgerichteten und interessenbe-zogenen Online-Werbung („Werbe-Cookies“). Diese Cookies sammeln und speichern Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite in pseudonymer Form. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, d.h. Ihre Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt hiervon unberührt.

Wir verwenden die Informationen, um auf unserer Webseite und auf den Webseiten Dritter (sofern diese Teil unseres Werbenetzwerks sind) Werbung zu schalten, die Ihren Interessen entspricht. Davon profitieren auch Sie, weil Sie insgesamt mit weniger Werbung konfrontiert werden, die nicht auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Wir verwenden die Informationen zudem, um den Erfolg unserer Werbekampagnen zu messen und die-se zu optimieren.

Im Einzelnen nutzen wir die folgenden Tracking-Cookies (und Tracking-Pixel) zu Werbe-zwecken:

9.4.1 Google-Adwords mit Conversion-Tracking

Wir nutzen den Online-Werbedienst Google Adwords mit Conversion-Tracking des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google”).

Wir nutzen den Dienst, um mithilfe von Google Werbeanzeigen auf der Ergebnisseite einer Google-Suche oder einer Webseite des Google-Werbenetzwerks zu schalten (sog. AdWords). Wir verfolgen damit den Zweck, Sie auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Mit dem Conversion-Tracking können wir dabei anhand bestimmter Parameter (z.B. Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch den Nutzer) messen, wie erfolgreich unsere einzelnen Werbemaßnahmen sind.

Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Werbeanzeige klicken, speichert Google einen Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Computer. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Mithilfe dieser Cookies kann Google Ihren Internetbrowser wiedererkennen. Sofern Sie bestimmte Webseiten auf der Webseite eines AdWords-Kunden besuchen und der Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Sie auf die Anzeige geklickt haben und auf die Webseite weitergeleitet wurden. Dabei wird jedem AdWords-Kunden ein anderer Cookie zugeordnet. Die Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten bei der Nutzung von Google AdWords keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen mit der Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Webseite weitergeleitet wurden. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Technologien baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google in den USA auf. Die Übermittlung Ihrer Informationen an ein Drittland außerhalb der EU ist durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO gedeckt, denn Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework). Durch die Einbindung von AdWords mit Conversion-Tracking erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Webseite unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google die Daten Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert bzw. eingeloggt sind, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen von Google AdWords finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/policies/privacy.

9.4.2 Sonstige Cookies

Wir passen unsere online Werbung fortlaufend den Markterfordernissen an. Daher ändert sich die Nutzung der Cookies für dies Zwecke fortlaufend. Über den Cookie-Banner unserer Webseite stellten wir Informationen über weitere eingesetzte Cookies und den Nutzungszweck bereit.

9.5 HotJar

Auf unserer Webseite werden durch Technologien des Anbieters HotJar (HotJar Ltd., St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta) mit dem Produkt „HotJar“ Analyse-Service Interaktionsdaten des Website-Besuchers zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit und zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit erhoben und gespeichert. Hierzu können Maus-Klicks, Maus- Bewegungen und Scroll-Bewegungen sowie Tastatureingaben gespeichert werden.

HotJar zeichnet diese Daten nicht auf Webseiten auf, die das HotJar System nicht nutzen. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden (Opt-Out). Eine Deaktivierung ist über https://www.hotjar.com/opt-out möglich.

In bestimmten Fällen, kann die Deaktivierung zu einer Einschränkung der Funktionalität unserer Webseite führen.

9.6 New Relic

Auf dieser Website werden durch New Relic, einem Webanalysedienst des Anbieters New Relic Inc., Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Diese ermöglichen eine Wiedererkennung beim erneuten Besuch unserer Website.

9.7 eKomi Kundenbewertungen

Zu Zwecken der Kunden- und Produktbewertungen durch unsere Kunden haben wir auf unsere eigene Webseite die Bewertungssoftware der eKomi Ltd. („The Feedback Company“), Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin, integriert. Wir möchten unseren Kunden die Möglichkeit geben, nach dem Kauf eine Bewertung abzugeben. Hierzu möchten wir Ihnen eine E-Mail nach Versand der Ware zusenden, um Sie um die Abgabe einer Bewertung zu bitten. Sie haben jederzeit das Recht, der Nutzung zu widersprechen bzw. die Kundenbewertung nicht durchzuführen.

eKomi hat sich zum datenschutzgerechten Umgang mit Ihren übermittelten Daten verpflichtet. Sie ergreift alle organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten. So werden anhand einer webbasierten Social Commerce SaaS Technologie unsere Kunden befragt, um ein authentisches und wertvolles Kundenfeedback zu gewinnen. An eKomi werden über eine Schnittstelle zum Versenden der Bewertungsmail die E-Mail Adresse und eine Unique-ID zur Identifikation und zum Erzeugen eines Bewertungslinks übermittelt. In einem Schlichtungsverfahren erhält eKomi als Schlichter ebenfalls eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme. Die E-Mail-Adresse wird hierzu beim Kunden noch einmal zum Zweck der Verifizierung und der Kommunikation zwischen dem Kunden, unserem Unternehmen und eKomi verwendet.

Mit Ihrer Bestellung bei uns stimmen Sie einer elektronischen Bewertungsaufforderung zu. Es steht Ihnen frei, diese Bewertungsaufforderung zu ignorieren oder, im Vorfeld, eKomi in Ihre Spam-Regel aufzunehmen.

10. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben uns gegenüber das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertrag-barkeit (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Sie haben zudem das Recht, der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen (Art. 21 DS-GVO). Soweit unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSG-VO), können Sie diese jederzeit widerrufen; die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt hiervon unberührt.

Zur Geltendmachung all dieser Rechte sowie zu weiteren Fragen zum Thema personen-bezogene Daten können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an unsere Postanschrift (s.o. Ziffer 1) wenden.

Unabhängig hiervon haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihre Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes – eine Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder andere geltende Datenschutzgesetze verstößt (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

11. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Im Rahmen der Begründung und Durchführung der Vertragsbeziehung nutzen wir vollautomatisierte Entscheidungsfindungen im Rahmen von Bonitätsprüfungen gemäß Art. 22 DSGVO.